Auf 900 Metern entlang der karibischen Küste von Tulum bietet das Papaya Playa Mexico seinen Gästen puren Luxus inmitten unvergleichbarer Natur und verzaubert dabei mit rustikalem Charme. Wie bei den 85 Casitas und Cabañas setzten die Architekten auch bei dem neuen Baumhaus auf eine ökologisch wertvolle Bauweise und bedienten sich neben einheimischer Materialien auch jahrhundertealter Konstruktionstechiken des Maya-Stammes. Original Emilio Heredia lies das Haus auf hölzernen Stelzen im Herzen der Dschungels erbauen und gewährt seinen Gästen so direkten Zugang zur Wildnis. Wichtig war ihm, die Flora und Fauna so unberührt wie möglich zu lassen. Heredia betont, dass nicht nur die jetzige Generation von einer nachhaltigen Lebensweise profitiert; längerfristig gesehen trägt sie so zu einer lebenswerten Zukunft bei. Der Hochbau lässt den zahlreichen Pflanzen Platz zur Entfaltung und hindert somit nicht deren natürliches Wachstum. Mit dem Bau des Baumhauses zollen Heredia und sein Team ihren vollsten Respekt an die Flora und Fauna des Dschungels.

Das Design des Baumhauses ähnelt dem Einrichtungsstil des restlichen Anwesens. Kombiniert mit Details aus weißer Makramee Knüpfarbeit bekommen die schlichten Möbel aus lokalen Materialien wie recyceltem Holz einen individuellen Charme. Durch die Fenster haben die Gäste einen 360 Grad Ausblick über die Wälder und das tiefblaue karibische Meer. Für Emilio Heredia war die Verbindung von Urwald und Strand ein ausschlaggebendes Kriterium bei der Planung des Baumhauses. Heredia und sein Team vertreten die Idee von einem absoluten, spirituellen Leben und dem bewussten Umgang mit der Umgebung und deren Tier- und Pflanzenwelt. Außerdem war es Heredia wichtig, einen Ort zu schaffen an dem Gäste die Schönheit der Natur physisch sowie emotional erleben können.

DESIGN-HOTELS™
© DESIGN HOTELS™

Spiritualität im Papaya Playa Mexico

Seit über 30 Jahren gibt sich Emilio Heredia der Spiritualität hin – unter anderem praktiziert er Yoga, Karate, Tao und Körperpsychotherapie. Auch geschäftlich arbeitet Heredia fundiert und legt großen Wert auf Gründlichkeit. Mit Abschlüssen in Ingineurwesen und Finanzen hat er bereits als Vorsitzender für verschiedene Finanzunternehmen in Mexiko und New York gearbeitet. Vor zwölf Jahren ist Heredia nach Tulum gezogen – seine Vision: sein erlangtes Finanzwissen mit seiner Passion für Menschen und Persönlichkeitsentwicklung zu verbinden. Das Ergebnis: eine Gemeinschaft, die nachhaltig lebt, voneinander lernt und die Kultur der Maya würdigt.

www.papayaplayaproject.com
www.designhotels.com