Neuer Alpin SPA im Hotel Post Lermoos

Um seinen Gästen im mehrfach ausgezeichneten Post Alpin Spa auch weiterhin beste Voraussetzungen zum Erholen und Abschalten bieten zu können, hat das Vier-Sterne-Superior-Hotel Post Lermoos seine 2.000 Quadratmeter Wellnesswelt ausgebaut. Der Wunsch nach Wohlbefinden für Körper, Geist und Seele ist allgegenwärtig in der heutigen Gesellschaft, weshalb Spa- und Wellnessprodukte für Erholungssuchende ununterbrochen weiterentwickelt werden.

Hotel-Post-Lermoos2
© Hotel Post Lermoos/Günter Standl

Saunahaus mit Blick auf Zugspitze
So entstand in einem eigenen Gartenbereich ein neues Panorama-Saunahaus mit der wohltuenden Wirkung des Zirbenholzes und Blick auf Zugspitze und Sonnenspitze; das Gartenensemble wartet außerdem mit einem neuen Außen-Solepool, einem Ruheraum mit offenem Kamin und Bergblick sowie einem Infrarot-Raum auf.

Hotel-Post-Lermoos
© Hotel Post Lermoos/Günter Standl

Zirbenholz
Es soll sich positiv auf den Organismus des Menschen auswirken und für allgemeines Wohlbefinden sorgen: Zirbenholz – mit seinem angenehmen, langanhaltenden Geruch und der lebendigen Maserung. Auch die neue Panorama-Außensauna, die seit Anfang Juli 2017 im Garten des familiengeführten Hotel Post Lermoos den Gästen zur Verfügung steht, macht sich dieses Wunderholz mit seinen nachgesagt gesundheitsfördernden Eigenschaften zunutze. Die zu den dauerhaftesten heimischen Nadelhölzern gehörende Zirbe beruhigt Herzschlag und Kreislauf, wirkt entzündungshemmend und antibakteriell und hat einen positiven Einfluss auf Konzentration, Schlaf und Regeneration. Nebenbei verbessert der angenehme Duft das Raumklima und steigert so das Wohlbefinden.

Hotel-Post-Lermoos1
© Hotel Post Lermoos/Günter Standl

Die übergroßen Fenster des neuen Saunahauses in bester Garten-Panoramalage geben einen atemberaubenden Ausblick auf die Sonnenseite der Zugspitze und Sonnenspitze frei und lassen die Grenze zwischen Drinnen und Draußen verschwimmen.

Hotel Post Lermoos

Zusätzlich zum 500 Quadratmeter großen Zirben-Saunahaus wartet das alpine Luxushotel mit einem neuen Außen-Solepool auf. Genau wie das Holz der Zirbe ist auch die Sole – Wasser mit einem hohen Gehalt an Mineralsalzen wie Jod oder Sulfur – erwiesenermaßen gesundheitsfördernd, beispielsweise bei Haut-, Atemwegs- oder Gelenkbeschwerden. Abgerundet wird das ausgebaute Verwöhn-Programm durch einen Ruheraum mit offenem Kamin und Panoramablick sowie einem Infrarot-Raum zur Wärmetherapie. Der preisgekrönte AlpinSpa vergrößert sich somit inklusive der Gartenerweiterung auf 3.000 Quadratmeter reinstes Wohlbefinden.