Marriott International Inc. (NASDAQ:MAR) erweitert sein Hotelportfolio in Schottland mit dem neuen Courtyard by Marriott Edinburgh. Das am 28. Dezember 2016 eröffnete Haus ist zentral gelegen und befindet sich auf einer historischen georgianischen Terrasse im Herzen von Edinburghs neuem Shopping- und Entertainmentviertel in der östlichen Princes Street. Das Haus ist Teil eines 30 Millionen Pfund schweren Restaurierungsprojekts, das sich der gelungenen Verschmelzung von kulturellem Erbe und zeitgenössischem Stil verschrieben hat. Mit insgesamt 240 Gästezimmern erstreckt sich das Courtyard Edinburgh über drei benachbarte georgianische Townhouses und ein angeschlossenes neues Gebäude auf der Rückseite, das über gläserne Gänge mit dem Hauptgebäude verbunden ist und den Gästen Ausblicke auf Calton Hill, Edinburghs Neustadt und über den Firth of Forth gewährt.

Die Interior Designer haben im Courtyard Edinburgh einen cleveren Mix aus praktischem Design und zeitgenössischem Interieur eingesetzt, um ein erfrischendes und einladendes Hotelerlebnis zu schaffen. The Lantern Room – ein Mix aus Tagesbar und Restaurant mit separatem Private Dining Room serviert modern interpretierte lokale Spezialitäten. Darüber hinaus verfügt das Hotel über einen Meetingraum für bis zu 16 Personen, moderne Media Pods, einen rund um die Uhr geöffneten Shop und ein Fitnesszentrum. Um den Aufenthalt der Gäste so angenehm und vorteilhaft wie möglich zu gestalten, stehen im ganzen Haus kostenloses WLAN sowie die markeneigene Courtyard by Marriott GoBoard Touch-Screen-Technologie bereit.

Was das neue Courtyard Edinburgh so einzigartig macht, sind vor allem seine historischen Wurzeln. Die Baxter’s-Place-Adresse des Hotels war einst das Zuhause von Robert Stevenson, dem berühmten schottischen Leuchtturm-Ingenieur und Großvater von ‘Treasure Island’-Autor Robert Louis Stevenson. Mit der Hilfe seiner Familie und dem Northern Lighthouse Board sorgsam ausgewählt, zieren Reminiszenzen an sein Erbe in Form von Bildern, technischen Zeichnungen und Landkarten die öffentlichen Bereiche und Gästezimmer des neuen Hauses.

Marriott-International1
© Marriott International

Das Restaurant und Bar The Lantern Room in der hellen Lobby des Hotels ist inspiriert von der bewegten Seefahrergeschichte Schottlands. Sie ist ein lebhafter, moderner Treffpunkt mit sonniger Außenterrasse, ideal für die Tasse Kaffee zwischendurch oder abendliche Cocktails, den Business Lunch, das Dinner vor der Theatervorstellung oder einen Mitternachtssnack. Eigentümer und Entwickler des Hotels ist die in Edinburgh beheimatete Chris Stewart Group, die auf komplexe Restaurationsprojekte im urbanen Raum spezialisiert ist, während das Management von Redefine|BDL Hotels übernommen wird – Großbritanniens führendes unabhängiges Hotel Management Unternehmen.

Courtyard by Marriott Edinburgh drittes Haus in Schottland

Das neue Courtyard Edinburgh ist das dritte Courtyard by Marriott Hotel in Schottland. Es folgt auf das 2016 eröffnete Courtyard Glasgow Airport und das 2013 eröffnete Courtyard Aberdeen Airport.

www.courtyard.marriott.com
www.marriott.de